Suche
Menü
HOME
MANNSCHAFTEN 2017
KREISMEISTERSCHAFTEN
TERMINE
LK-TURNIERE
TENNIS AKTUELL
TRAININGSZEITEN
VORSTAND / KONTAKT
ANFAHRT
ARCHIV
MITGLIEDSCHAFT
IMPRESSUM

WetterOnline
Das Wetter für
Fritzlar
 
LK Turnier 2014



1.LK- Turnier

Am 13.09.+14.09. veranstaltete der TC ein Leistungsklassenturnier.
Bei 60 Meldungen in den LK-Klassen 12 – 23, wobei immer in kleinen
3er oder 4er- Gruppen je nach LK gespielt wurde, war dies ein sportliches
und positives Ereignis.
Die Leitung hatte Sportwart Steffen, er holte dies Turnier nach Fritzlar und
meisterte diese Anforderung mit Bravour, sehr zur Zufriedenheit der
Spieler und Zuschauer.
Allen Helfern die sich unermüdlich um das leibliche Wohl der Spieler sorgten,
sei auf diesem Wege herzlich gedankt, ohne freiwillige Helfer wäre so
eine Veranstaltung nicht möglich.

 

TC 1972 Fritzlar
E-Mail: steffen.hannappel10@web.de

 

Einladung zum
1. TC Fritzlar Domstadt LK-Turnier
13. & 14. September 2014



Ausrichter: TC 1972 Fritzlar, Pipprichsweg, 34560 Fritzlar direkt neben dem Freibad.

Termine:    Samstag, 13.09.2014, ab 9:00 Uhr
Sonntag,  14.09.2014, ab 9:00 Uhr

Spielstärke: 
  
        Damen U21, LK 1-23, deutschlandweit
        Damen, LK 1-23, deutschlandweit
        Damen 30, LK 1-23, deutschlandweit
        Damen 40, LK 1-23, deutschlandweit
        Damen 50, LK 1-23, deutschlandweit


        Herren, U21, LK 1-23, deutschlandweit
        Herren, LK 1-23, deutschlandweit
        Herren 30, LK 1-23, deutschlandweit
        Herren 40, LK 1-23, deutschlandweit
        Herren 50, LK 1-23, deutschlandweit

Spielmodus:
   

4er Gruppen, jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat zwei Spiele. Die Grup-peneinteilung
erfolgt der LK-Wertung absteigend. Es werden zwei Gewinnsätze unter Anwendung der Tie-Break-Regel in
jedem Satz gespielt, wobei der dritte Satz als Championstiebreak gespielt wird. Jede Spielerin und jeder
Spieler hat sich eine halb Stunde vor Spielbeginn bei der Turnierleitung zu melden. Gespielt wird nach den
Tennisregeln der ITF und der Turnierordnung des DTB.

Ballmarke:  Tretorn Serie+ Germany

Nenngeld:  Beträgt 25,00 € und muss vor Ort bezahlt werden, sonst ist die Teilnahme nicht mög-lich.

Anmeldung: Erfolgt online über nu Liga (www.htv.liga.nu).

Meldeschluss: 08.09.2014 um 23:59 Uhr

Die Gruppeneinteilung und Festlegung der Spielzeiten erfolgt nach Meldeschluss und ist auf der
Turnierhomepage des HTV ab dem 10.09.2014 einzusehen.
Das Teilnehmerfeld ist pro Altersklasse auf 20 Teilnehmer beschränkt. Dabei wer-den die Anmeldungen
in Reihenfolge der LK-Einstufung berücksichtigt.



Turnierleitung:  Anne Breier, Bettina Daake & Steffen Hannappel (Kontaktdaten sind der
                         Turnierplattform zu entnehmen)

Turnierdirektorin:  Steffen Hannappel

Oberschiedsrichter:  Berthold Breier, Lennard Daake (Stellvertreter)

Anzahl der Plätze:  5 Sandplätze

Turnierarzt:  Der diensthabende Arzt am Hospital zum Heiligen Geist Fritzlar.

Turnierordnung

Es wird nach den „Durchführungsbestimmungen für LK-Turniere in Hessen“ (Saison 2014)
gespielt. Mit der Meldung unterwirft sich der Teilnehmer dem Inhalt dieser Ausschreibung.
Die Anmeldung ist erst dann wirksam, wenn das Nenngeld (siehe Erläuterungen oben)
entrichtet ist. Eine Qualifikation findet nicht statt. Bei Überschreitung der maximalen
Teilnehmerzahl der Konkurrenz wird ggf. eine Warteliste erstellt. Über die Zulassung
entscheidet die Turnierleitung. Nennungen können ohne Angaben von Gründen
zurückgewiesen werden. Das Nenngeld wird ggf. zurück überwiesen. Absagen vor der
Turnierauslosung bitte unbedingt melden, damit ggf. Spieler von der Warteliste nachrücken
können. Gemäß § 4.2 der Durchführungsbestimmungen zur Leistungsklassenordnung werden
nichtangetretene Spieler mit 150 Maluspunkten belastet. „Nichtantreten“ bedeutet
Zurückziehen nach Auslosung. Wenn ein Spieler zu zwei oder mehreren Turnieren seine
Meldung abgibt, die zum gleichen Termin beginnen, und nicht vor Meldeschluss bei einem
der Turniere wieder seine Meldung zurückzieht, wird er mit 250 Maluspunkten belastet (§
4.2.4). Davon ausgenommen sind Spieler, die infolge von Krankheit / Unfall zu einem Wettkampf
nicht antreten können. Die Spieler sind gemäß § 4.2.4 der Durchführungsbestimmungen zur
Leistungsklassenordnung verpflichtet, ein ärztliches Attest innerhalb von drei Tagen nach
dem Ereignis dem Turnierveranstalter vorzulegen. Dieser bestätigt den rechtzeitigen
Eingang und vermerkt im Tableau „o. Sp. Attest“. Das Attest ist auf Aufforderung dem
Landesverband vorzulegen. Das Nenngeld wird bei Absage / Nichterscheinen nur gegen Vorlage
eines ärztlichen Attestes zurückerstattet. In allen Spielen entscheidet der Gewinn von zwei Sät-zen.
Die Sätze 1 und 2 werden bei einem Spielstand von 6:6 nach dem Tie-Break-Zählsystem ent-schieden.
Ein ggf. erforderlich werdender 3. Satz wird als Champions-Tie-Break ausgetragen.

Die Spiele werden grundsätzlich ohne Schiedsrichter ausgetragen.
Angesetzte Spiele können bezüglich der im Spielplan vorgesehenen Planzeiten vorgezogen
werden, wenn beide beteiligte Spieler einverstanden, entsprechende Platzkapazitäten
vorhanden sind und die Turnierleitung ihr Einverständnis erklärt.
Jeder Teilnehmer hat sich nach Eintreffen auf der Anlage sofort bei der Turnierleitung zu
melden und der Turnierleitung auch ein evtl. Verlassen der Anlage mitzuteilen.
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sich nach seinem Match über den weiteren Turnierverlauf
zu informieren.

Spieler, die zu den festgelegten oder bekannt gegebenen Spielzeiten nicht anwesend sind,
können von der Turnierleitung gestrichen werden.
Spieler, die nach Veröffentlichung der Auslosung zu ihrem angesetzten Match nicht antreten,
erhalten gemäß § 4 Absatz 2 der Durchführungsbestimmungen zur
Leistungsklassenordnung die oben bereits beschriebene Belastung mit Minuspunkten, wenn
sie dem Turnierveranstalter nicht innerhalb von drei Tagen ein schriftliches Attest vorlegen.
Die Turnierleitung behält sich vor, einzelne Punkte bei Bedarf zu ändern.